Angebot

  • Personenorientierte, begleitete Maltherapie (nach Bettina Egger) Open or Close
    engel Die personenorientierte/begleitete Maltherapie ist eine kunsttherapeutische Methode, die direkt am Bild und zusammen mit dem malenden Menschen angewendet wird. Bilder werden als Sinn-Bilder verstanden, die unmittelbar mit den Sinnen und dem Lebenssinn zu tun haben.
    In der personenorientierten Maltherapie begleite ich die malende Person achtsam während dem Entstehen eines Bildes.
    Malenderweise können so direkt Veränderungen auf dem Bild stattfinden und neue Verhaltensmuster gefunden und geübt werden.
    Erklärungen und Interpretationen sind nicht nötig, sondern Klärung während des Prozesses!
  • Lösungsorientierte Maltherapie LOM (nach Bettina Egger, Jörg Merz) Open or Close
    mohn 

    Die Lösungsorientierte Maltherapie LOM® ist eine spezielle Methode, um aktuell empfundene Belastungen aufzufangen.
    Es ermöglicht einen direkten Zugang zu unseren Hindernissen und Ressourcen und einen konstruktiven Umgang damit.
    Über das Malen ist der bildhafte Zugang angesprochen, das taktile Empfinden wird zentral, weil mit der ungeübten Hand gemalt wird und die Wahrnehmung von 'Gedanke/Gefühl/Körperempfindung' wird tragend. Ganz bestimmte Wirkfaktoren, die empirisch erforscht wurden, sprechen aufs limbische System an und entlasten somit die Stresssituation. 
    Es entstehen neue Verknüpfungen im Gehirn und so kann ein gemaltes Bild als Anker abgerufen werden, um in erneuten, ähnlichen Situationen entlastend zu wirken.

    Anwendung findet die Methode bei

    • Akuten Gefühlszuständen und Stresssituationen
    • Schmerz
    • Angst
    • Beziehungskonflikten
    • Traumata
    • körperlichen / psychischen Symptomen
    • Entscheidungen
    • Kognitionen
    • Abschied / Neubeginn
    • Traum
    • Genogramm / Systemische Arbeit
  • Gestaltungstherapie Open or Close
    tonfrau
     
    Das Gestalten mit unterschiedlichen Materialien ermöglicht einen Zugang zu schöpferischen Kräften. Im geschützten Raum wird die eigene Kreativität wiederbelebt.
    Durch das dreidimensionale Formen mit Ton, Gips usw. bekommen innere Bilder eine Form, eine Gestalt und Farbe. Das Innere wird dadurch anschaubar. Durch den Prozess gibt es Kontakt mit dem eigenen Verhalten. Gefühle und Stimmungen werden wahrgenommen. Diese Erkenntnisse können im Gestalten weiter bearbeitet und verändert werden.
    Neue Möglichkeiten und Lösungen werden handelnd erprobt.
    Die Veränderungsmöglichkeiten werden in den Alltag mitgenommen.
  • Kunsttherapie, Gestaltungsarbeit und Körperarbeit mit prä- und perinatalen Themen (Klaus Evertz, Helga Fink) Open or Close
    kunst1 

    In der kunsttherapeutischen und körperorientierten Arbeit kann in den pränatalen, vorgeburtlichen Raum vorgedrungen werden, in dem viele Lebensmuster geprägt worden sind.
    In diesem nonverbalen, vorbewussten Lebensabschnitt werden die Grundsteine gelegt für unser späteres Verhalten und Handeln im Leben.
    Wenn das Geburtsgeschehen belastend oder traumatisch war, können diese schwierigen Erfahrungen durch neue Erlebnisse und Bilder geheilt werden.
    Angst kann so reduziert werden.
    Schwierige Erfahrungen im vorgeburtlichen Leben werden im körperorientierten Prozess begleitet und beleuchtet.

    Im geschützten Raum kann das vor-bewusste und vor-verbale Erlebnis einen Weg finden, mit Vertrauen und Respekt ans Licht zu dringen.
    Das Potenzial, das dem Trauma innewohnt, kann erkannt werden!
    Die Körpererfahrung, die Wandlung und Heilung des Schmerzes wirkt stärkend für ein selbstbestimmtes Handeln im Leben.

  • Gruppenangebote / Weiterbildungen Open or Close

    - Mal- und Kunsttherapie in der Gruppe

       Mittwochabend  14täglich       

                                  16. + 30. Januar 19        
                                  13. + 27. Februar
                                  13. + 27. März
                                  10. April
                                  15. + 29. Mai
                                  12. + 26. Juni
                                  10. Juli
                                  28. August 
                                  11. + 25. September
                                  9. + 23. Oktober
                                  13. + 27. November
                                  11. Dezember        

                                                         jeweils 18.30 -21.00 Uhr

                                                         Kosten: CHF 90.- pro Einheit   

     

    - Themenspezifische Kleingruppe 
       Malen während der Schwangerschaft

                    Daten nach Vereinbarung

     

    - Selbsthilfegruppe für Menschen, die den Partner 
                              oder die Partnerin verloren haben

       Da, wo Worte nicht mehr reichen, schwierig zu finden sind 
       oder es einfach keine Worte gibt, laden Knete, Ton und Farben
       uns ein, damit zu formen und zu gestalten. 
       Mit verschiedenen Ritualen und Materialien können wir dem 
       Schweren begegnen und ihm somit einen Raum geben.
       Gemeinsames und Verschiedenes können wir anschauen und 
       stehen lassen. Anerkennung und Würdigung sind zentral 
       im gemeinsamen Erleben von Zeit und Raum.

       Jeden ersten Mittwoch im Monat: 18.30 - 20.30 Uhr

                                      9. Januar 19
                                      6. Februar 
                                      6. März
                                      3. April
                                      8. Mai
                                      5. Juni
                                      3. Juli
                                      4. September
                                      2. Oktober
                                      6. November
                                      4. Dezember

     

    - Weitere themenspezifische Kurs- und Therapieangebote auf Anfrage

    - Weiterbildungen gemäss Ausschreibung

  • Selbsterfahrung / Lehrtherapie Open or Close

    - Selbsterfahrung in der Einzeltherapie oder in der Gruppe

       Menschen, die an Veränderungen interessiert sind!
                          -sich selber begegnen: nonverbal und emotional
                          -die eigene Kreativität entwickeln
                          -sich mit eigenen Bildern auseinandersetzen
                          -wiederkehrende Muster wahrnehmen
                          -eigene Stärken und Qualitäten integrieren
                          -aktiv handeln - malend verändern
                          -Selbstheilungskräfte mobilisieren
                          -Neues entdecken und verstehen

                        Wir fühlen und denken in Bildern!

       

     - Daten siehe Gruppenangebot oder
       Terminvereinbarung für Einzelsetting

     - Als Selbsterfahrung in der Gruppe während der Ausbildung zur Kunsttherapeutin.

     

    Lehrtherapie:  Die Lehrtherapie für Studierende in Ausbildung für Kunsttherapie geschieht im Einzelsetting.